cover GondelliedInTheSahara

Michael Schiefel, Carsten Daerr,
Miklós Lukács + Mátyás Szandai
Gondellied in the Sahara
2010

BMC CD 173
EAN/UPC 5 998309 301735

 

tracks

 
  • 1. Manila 6:30
  • 2. Tea In The Sahara 5:08
  • 3. Talk To Me 3:24 
  • 4. Präludium No. 3 4:34
  • 5. Standard Without Words 4:20
  • 6. Baby Levi 6:47
  • 7. Out Of Nowhere 0:59
  • 8. Gordon Matthew 4:22
  • 9. Dunes On Piazza San Marco 1:50
  • 10. Gondellied 4:54
  • 11. Boys Don't Cry 3:36
  • 12. Kinderstück 4:20

credits

Musik 1, 6, 8: Carsten Daerr
Musik 2: Gordon Matthew
Musik 4: J. S. Bach
Musik 11: Michael Dempsey, Robert Smith, Lol Tolhurst
Felix Mendelssohn Arrangement 5, 10, 12: Michael Schiefel + Carsten Daerr
Improvisationen 3, 7, 9: Michael Schiefel, Carsten Daerr, Miklós Lukács + Mátyás Szandai

Recorded at Star-Track Studio, Budapest by Péter Glaser 
Mixed and mastered by Péter Erdélyi at Artfield Studio, Piliscsaba

lineup

Michael Schiefel voice, electronics
Carsten Daerr piano, organ
Miklós Lukács cimbalon
Mátyás Szandai double bass

presse

»Drei Kompositionen von Felix Mendelssohn - jenem ›Entdecker« Johann Sebastian Bachs – ziehen sich (ergänzt um das ›Präludium 3‹) als roter Faden durch das Album. Wie unter einem Vergrößerungsglas wird hier die feine Kunst des Quartetts deutlich. Während Schiefel sich ohne Text, aber auch ohne Scat-Routinen, als Stimmband-Instrumentalist versteht und Daerr die Berührungsflächen von romantischer Besinnlichkeit und Gospel-Spirit auslotet, verankert Mátyás Szandai mit solidem Bass die Interpretationen mal in der Folklore seiner ungarischen Heimat (›Standard Without Words‹), dann wieder in der Jazz-Tradition. Wie einen zweiten Flügel – allerdings befreit von Tastatur und Mechanik – webt Miklós Lukács sein Cimbalon nahtlos in den Klang des Quartetts ein. Und doch bleibt der Klang seines Instruments ein markantes Symbol für vielfältige Verbindungen: immer klingt ›Ungarn‹ im Schwirren seiner Saiten mit, von der Gypsy- bzw. Rom-Musik bis hin zu Liszt, Bartok, Kodály und Peter Eötvös.«

Tobias Richtsteig