Foto von carsten daerr trio

Mit dem Bassisten Oliver Potratz und dem Schlagzeuger Eric Schaefer bildet Carsten Daerr seit 1998 das Carsten Daerr Trio und bereisen seit 2008 im Auftrag des Goethe-Instituts die Welt als Botschafter zeitgenössischer deutscher Musik. Die Musiker haben dabei von Beginn an den Pfad des klassischen Klaviertrios verlassen und finden neue Wege zwischen Stille und Kraft, Harmonie und Klang, Struktur und freier Form. Reinhören: —› Full Aperture

oliver potratz – bass

Geboren 1973 in Hamburg, lebt in Berlin. 1983-1992 Geigenunterricht und Jugendorchester. 1988 E-Bass als Zweitinstrument. 1994 erster Kontrabassunterricht bei Hans Koch in Lübeck. 1995-1999 Orchestermusikstudium an der HdK Berlin bei Prof. Michael Wolf, zusätzlicher Unterricht bei Prof. Rainer Zepperitz (Berliner Philharmoniker). 1998-2002 Jazzstudium an der UdK Berlin bei Prof. S. Busch, Prof. D. Friedman und Prof. J.Granelli. Seit 1997 Konzertreisen mit verschiedenen Ensembles quer durch Europa. Live und/oder im Studio arbeitete er mit Peter Fulda, John Schröder, Hayden Chisholm, Mircea Tiberian, Tomasz Stanko, Bobby McFerrin, Gitte Haenning, Christof Lauer, Christopher Dell, Kalle Kalima, Arne Jansen u.v.a.

eric schaefer - schlagzeug

Geboren 1976 geboren, lebt in Berlin. Er studierte Neue Musik bei Christoph Caskl, Jazz bei David Friedman, Jerry Granelli und Steve Davis. Kompositionsunterricht gaben ihm James Knapp und Maria Schneider. Er konzertiert und/oder nimmt auf mit [em] Johnny La Marama, Arne Jansen Trio, Ulrike Haage, Demotage, Nickendes Perlgras, Das Rosa Rauschen, Herb Robertson, Gebhard Ullmann, Christof Lauer, Christopher Dell, u.v.a.
Preisträger des Karl-Hofer-Preises der UdK 2005. Für das Album seines Kammermusik-Ensembles »Henosis« wurde Eric Schaefer 2010 mit dem swr-Jazzpreis ausgezeichnet.